"Wunder" Fermentation

In der Herstellung unserer Getränke greifen wir auf das altbewährte Verfahren der Fermentation oder Vergärung zurück. Die Fermentation wird seit Jahrhunderten in der Lebensmittelherstellung (z.Bsp. Sauerteig, Sauerkraut, Joghurt) angewandt. Die Fermentation ist eine Form der Gärung unter Ausschluss von Sauerstoff ("Fermentation ist Leben ohne Sauerstoff", Louis Pasteur). Für die Fermentation brauchen wir außer organischem Außgangsmaterial, Zuckerrohrmelasse und Wasser sowie Mikroorganismen, die das Material umsetzen. Durch das Zerschneiden der Pflanzenteile geht die Fermentation schneller voran, die auf den Pflanzen enthaltenen Mikroorganismen treiben die Fermentation an. Sie sondern dabei nützliche Substanzen wie Vitamine, organische Säuren, Minerale, Enzyme, Aminosäuren und Antioxidantien (Radikalfänger) ab. Die  natürlichen Inhaltsstoffe der Zutaten  werden durch diesen Prozess in ihre Inhaltsstoffe (ähnlich der Verdauung) aufgeschlossen. Man könnt vereinfacht sagen, das pflanzliche Ausgangsmaterial wird durch den Fermentationsprozess "vorverdaut".

 

Der ph-Wert als Indikator

Durch die Fermentation entsteht ein fruchtig säuerlich duftender Saft, der einen sauren ph-Wert von 3,2 - 3,8 aufweist. Das saure Mileu ist wichtig, denn es bewirkt, dass die organischen Stoffe eben nicht oxidiert (also verbrannt) sondern zu wertvollen organischen Substanzen (Vitamine, Enzyme, Anitoxidantien etc.) fermentiert werden, aus diesem Grund muss der ph-Wert des Galapo Konzentrates zwischen 3,0 und 3,9 liegen. Schädliche Bakterien und Pilze (Fäulnis, Schimmel) können in saurem Mileu nicht überleben, da sie in diesem sauren Milieu keine Lebensgrundlage mehr finden.  

 

ph-Wert= Der pH-Wert ist ein Maß für den sauern oder basichen Charakter einer wässrigen Lösung

 

 

Galapo Probiotic Products

Langenberg 4

3040 Neulengbach

info@galapo.at